Zum Inhalt springen

Eberspächer – immer die richtige Antwort

Hier finden Sie die Antworten auf eine Reihe wichtiger Fragen zum Thema Eberspächer Kraftstoffheizungen. Sie interessieren sich für weitere Details? Dann wenden Sie sich einfach an einen unserer vielen Servicepartner!

Kann ich die Eberspächer Kraftstoffheizung selbst einbauen?
Ihr Heizgerät darf nur von einem autorisierten Eberspächer Partner eingebaut werden, der alle einschlägigen Vorschriften beachtet. Dies ist auch die Voraussetzung für Gewährleistung und Haftungsansprüche.

Wie viel Platz benötigt eine Eberspächer Kraftstoffheizung?
Alle Airtronic und Hydronic Modelle sind so kompakt, dass sie sich ohne Weiteres unterflur einbauen lassen – auf Wunsch auch mit Schutzbox.

Wie viel Kraftstoff verbraucht die Heizung?
Je nach Heizstufe verbraucht eine Airtronic D4 pro Stunde zwischen 0,11 und 0,51 l Diesel, eine Hydronic 5 zwischen 0,27 und 0,62 l. Die kleineren Ausführungen liegen sogar noch darunter.

Kann ich meine Eberspächer Kraftstoffheizung in ein anderes Fahrzeug übernehmen?
Ja – wenn das neue Fahrzeug den gleichen Kraftstofftyp nutzt.

Kann ich auch während der Fahrt heizen?
Ja – Eberspächer Kraftstoffheizungen arbeiten so sicher, dass das Heizen während der Fahrt weltweit erlaubt ist. Sie benötigen dann keine Zusatzkomponenten.

Braucht eine Eberspächer Kraftstoffheizung speziellen Service?
Nein – nach dem Einbau ist das Gerät wartungsfrei. Es sollte jedoch jeden Monat kurz eingeschaltet werden (ca. 10 Minuten).

Gibt es auch Nachrüst-Einbausätze für Luft- und Wasserheizungen?
Ja, Eberspächer bietet u.a. Nachrüst-Kits für Ducato, Sprinter, Master und Trafic – mit wenig Aufwand und platzsparend einzubauen. Diese Nachrüstlösungen ergänzen Ihr bestehendes Heizsystem und liefern schnelle Wärme für den Frontbereich oder Innenraum.

Können Eberspächer Heizungen mit Biodiesel betrieben werden?
Eberspächer Kraftstoffheizungen können problemlos mit dem gesetzlich zulässigen Biodiesel-Anteil im Kraftstoff betrieben werden, die Hydronic M8 Biodiesel und Hydronic 2 Commercial sogar mit 100% Biodiesel.